Logout wird durchgeführt...

 
 Wochenübersicht
 
Montag

Darstellung der Ziele der Ausbildungswoche.

Wissensabfrage der von der Berufsschule sowie den Betrieben vermittelten Inhalte, Ergänzung der Grundlagen zur Brandmeldetechnik sowie Notrufsteuerungen.

Analysieren der Kundenanfrage, Auswertung des Vorort-Gespräches, Besuchsbericht anfertigen.

Festlegen der Arbeitsschritte zur Auftragsabwicklung, Informationen über die Vorschriften der Versicherungen einholen.

Dienstag

Planung der Leitungsverlegung, Ausmessen der Räume. Materialaufstellung der Geräte und des Zubehörs entsprechend der Anforderungen und Vorgaben des VdS.

Prüfen alternativer Absicherungsmöglichkeiten und Materialersatzvarianten.

Planung der Anzahl und Einbauort von automatischen und manuellen Meldern. Einbindung der Zentrale mit internen und externen Alarmgebern.

Einteilung in Meldergruppen und Meldebereiche.

Mittwoch

Installation der Brandmeldezentrale mit Alarmmeldern und -gebern auf dem Montageblech.

Installation von Leitungen nach Herstellervorgabe, z.B. JY(St)Y 4x2x0,8 in rot.

Parametrierung der Brandmeldezentrale entsprechend der Aufgabenstellung unter Einhaltung der Vorschriften.

Donnerstag

Inbetriebnahme der Zentrale und Überprüfung aller Grundfunktionen.

Auslöseverhalten von Rauch-, Temperatur- und Sondermeldern beurteilen.

Parametrierung und Überprüfung der Alarmweiterleitung. Funktionstest der Alarmgeber für interne und externe Warnung.

Übersichtsplanerstellung und Melderplan vervollständigen. Ergänzung von Arbeits- und Materialplanung.

Freitag

Nach Fertigstellung Überprüfung der Projektplanung und durchführen von Korrekturen.

Kalkulation des Auftrages und Rechnungserstellung.

Präsentation der Ergebnisse und Beurteilung. Kundeneinweisung und Übergabe an den Kunden.

Vermittlung ergänzender Grundlagen zur Fluchtwegsteuerung, Krankenhaus- und Fahrstuhlnotrufeinrichtungen.

 
Registrieren
Passwort vergessen?
zur Startseite
Modul freischalten
Drucken
Anmelden bei ÜBA

Anmelden bei Lernportal