Informationselektroniker/in - Schwerpunkt
Geräte- und Systemtechnik
 Anmelden bei ÜBA  Anmelden bei ÜBA  Anmelden bei Lernportal
 INFE_GS
  • IT 1/16
Registrieren

Logout wird durchgeführt...


.  Wochenübersicht

Montag:

Vorstellung der Ausbildungswoche und ihrer Lernziele. Erläuterung des Kundenauftrags und dessen Bearbeitung. Ermittlung des Wissensstandes der Teilnehmer und Ergänzung des fachlichen Basiswissens. Durchführung der Sicherheitsunterweisung.

Bearbeitung des Auftragseingangs und des Vor-Ort-Gesprächs. Ergänzen der Kundenkartei, Festlegen der Arbeitsschritte im Arbeitsplan.

Erarbeiten der Grundlagen der Lichtwellenleitung. Kennenlernen verschiedener Arten der Lichtwellenleiter und Verbindungsarten, sicherer Umgang mit Glasfasern.

Auswahl der Komponente für den Kundenauftrag unter Berücksichtigung der Kundenwünsche und der örtlichen Gegebenheiten beim Kunden. Erstellung des Materialplans.

 

Dienstag:

Wiederholung zu theoretischen Inhalten des Vortags. Besprechung der elektrischen Verteilung und Leitungsverlegung.

Erläuterung der Funktionsweise von Überstromschutzeinrichtungen und Fehlerstromschutzeinrichtungen.

Besprechung des praktischen Aufbaus.

Installation der Energieverteilung mit zwei Stromkreisen. Vorbereitung und Vormontage von Router, Switch und Medienkonverter.

 

Mittwoch:

Besprechung der Abnahme der Anlage nach DIN VDE 0100-600. Durchführung der Abnahme und Protokolieren der Ergebnisse. Auswertung der Messergebnisse.

Kennenlernen von Netzwerkkomponenten und strukturierter, dienstneutraler Verkabelung

Herstellung von kupferbasierten Netzwerkverbindungen. Messtechnische Überprüfung der Verbindungen auf Durchgang und korrekte Verdrahtung.

Herstellung von POF-Datenverbindung.

Präsentation vom Aufbau verschiedener Netzebenen und Unterscheidung von Glasfaseranschlussarten FTTH und FTTB.

Erläuterung der Vorgehensweise beim Spleißen unter Beachtung von Sicherheitsregeln.

 

Donnerstag:

Bestückung der Spleißbox und Herstellung der Spleißverbindungen zwischen der Netzebene 3 und 4. Grundlagen zur messtechnischen Erfassung (OTDR) von LWL-Strecken und Besprechen von möglichen Fehlerursachen und deren Beseitigung.

Praktische Messung der erstellten LWL-Strecke, Auswertung der Messergebnisse und ggf. Fehlerbeseitigung.

Einrichtung eines Routers am erstellten FTTH-Anschluss.

Erprobung der Anlage.

 

Freitag:

Übergabe der Anlage an den Kunden inkl. Einweisung im Rahmen eines Fachgesprächs. Bewertung der Anlage durch den Ausbilder.

Fragen zur Anlage und zu Kursinhalte im Rahmen eines situativen Fachgesprächs.

Rückbau der Anlage.

Zusammenfassung der Inhalte der Woche.

Erstellen des Ausbildungsnachweises und Ausgabe der Teilnahmebescheinigungen.

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Technisch notwendige Cookies

Analytische Cookies

Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Zurück
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Notwendige Cookies:
Für den ordnungsgemäßen Betrieb der Webseite sind technisch notwendige Cookies erforderlich, welche eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben). Diese Cookies sind systembedingt nicht abschaltbar.

Analytische Cookies:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: Datenschutzerklärung. Zum Impressum.

Zurück


Alle Cookies zulassen  Einstellungen Auswahl speichern